Reich und sexy

Berlin? Ja, Berlin. Diesmal ist keine Rede von einer „Failed Stadt“ (SPIEGEL), noch von einem „Katastrophenregime im Ausnahmezustand“ (WELT). Diesmal nicht.

Denn die Hauptstadt hat 2017 einen Überschuss von 2,1 Milliarden Euro erwirtschaftet. Ein so hohes Plus hat Berlin lange nicht erzielt. Durch die gute Konjunktur und eine solide Finanzplanung nahm der Senat mehr ein, als er ausgab. Das hätten viele Kritiker der „Arm, aber sexy“-Stadt nicht zugetraut. Bätschi! Read More

Advertisements

Früher war alles besser, weil morgen alles schöner wird

Die Zeit schreitet unaufhaltsam voran. Das Millennium ist längst kein neues mehr. Das 21. Jahrhundert liegt hinter, vor und zwischen uns.

Die Generation der 1990er schwelgt bereits in der Nostalgie vergangener Tage: Walkman, Ghettoblaster, Tamagochi. Kaum ist die drei eine Zahl, die mehr schlagartig nahende Realität als ferne Zukunft ausdrückt, schon meinen wir, in der heutigen Zeit den Sittenverfall, die ständige Präsenz der Krise und die allgemeine Unordnung warzunehmen – nichts geht halt über den guten, alten Walkman.

Read More

Zurück in die Zukunft!

2018 ist noch keine zwei Wochen alt und doch wird man das Gefühl nicht los, eine wirkliche Verschnaufpause habe es nicht so recht gegeben nach einem in vielerlei Hinsicht atemberaubenden 2017. Die von diversen Soziologen, Philosophen und omnipotenten Gesellschaftsgurus seit Jahren festgestellte Beschleunigung des Alltags scheint nicht einmal mehr vor dem in unseren Breiten so kostbaren Jahresausklangsurlaub halt zu machen. Und so wird es auf dem weltpolitischen Parkett wohl auch im neuen Jahr – ganz dem deutschen Silvesterklassiker schlechthin folgend – heißen: Same procedure as every year!

Read More

“Els carrers seran sempre nostres“

Die Auseinandersetzung zwischen Katalonien und dem spanischen Zentralstaat um die Unabhängigkeit der Katalanen hat sich in den vergangenen Tagen massiv zugespitzt. Barcelona, das urbanisierte Sinnbild Kataloniens und zugleich emotionaler Bezugspunkt für Menschen in ganz Europa, steht dabei besonders im Fokus. Unser Autor Max ist seit Mitte September zum Auslandssemester dort – und steht damit seit seiner Ankunft einem  Gewirr aus Emotionen und Eindrücken gegenüber. Ein Erlebnisbericht.

Read More

Hausgemacht

Der angestaubte Branchenslogan lautet „Die Wirtschaftsmacht. Von Nebenan“, aber das Design der Berufe-Checker-Website sieht hip aus und ähnelt den schrillen FDP-Farben: Weiße Buchstaben auf magentafarbenem Hintergrund, ein Video mit dem Hashtag #einfachmachen. Die deutschen Handwerkskammern versuchen sich cool im Netz zu geben, denn sie suchen dringend Nachwuchs. Read More

Im Sog der Gezeiten

Dass ein Gipfeltreffen der zwanzig wichtigsten Industrienationen der Welt in der Theorie innerhalb weniger Tage den Lauf der Dinge beeinflussen kann: unwahrscheinlich, aber möglich. Im globalen Politik-Zirkus, so könnte man es beschreiben, geht es ähnlich zu wie beim Auf und Ab der Gezeiten: Innenpolitischer Alltag und internationale Gespräche wechseln sich in konstanter Regelmäßigkeit ab. Der kürzlich in Hamburg abgehaltene G20-Gipfel könnte indes als organisatorische Springflut Geschichte schreiben.

Read More

Quo vadis EU?

Der diesjährige Wahlmarathon lockt den Wähler quer durch Europa an die Urnen. 2017 ist Superwahljahr, ein wegweisendes noch dazu und wird zudem – ganz dem medialen Framing folgend – zum Schicksalsjahr für die Zukunft des europäischen Einigungsprojektes. Quo vadis EU?

Read More