Politik: 6. Setzen!

Mit etwas Freude und ein wenig Überraschung lese ich heute im Tagesspiegel, dass endlich bis spätestens Sommer 2018 das Fach Politik Einzug in die Berliner Schulen finden soll. Obwohl natürlich nichts dagegenspricht, ein eigenständiges Fach für politische Bildung in die Berliner Mittelstufe zu holen, liegt der Teufel wie immer im Detail. Das wohl offensichtlichste nimmt denn auch den größten Raum im Artikel ein: Es mangelt (wie überall in Berlin) im Grunde am Geld.

Demnach kann also auch kein neues Fach eingeführt werden, ohne anderen Fächern Zeit und Personal abzuzwacken. War ja irgendwie zu erwarten und entspricht auch dem was man als außenstehender Mensch sonst so über Berliner Schulen hört. Weiterhin stellt sich die Frage vom Nutzen des Faches. Zumindest böte es eine Plattform an, um generell einige systemische Fragen zu klären, die scheinbar überall sonst zu kurz kommen: Was ist repräsentative Demokratie, warum dauert alles solange etc. Aber wie bringt man Menschen nun „Politik“ bei?

Beim stellen dieser Frage fällt schon auf, dass die Idee von politischer Bildung und zensiertem, also benotetem, Unterricht die ein oder andere Schwierigkeit offenbart. Politische Bildung im Sinne demokratischer Bildung kann demnach, wie unten im Artikel ja auch angemerkt, eigentlich schon längst vollzogen werden. Politisiert wird man ja neben Diskussionen und Gesprächen im Unterricht überall dort, wo man eigene Meinungen mit einbringen und diskutieren darf. Beispielsweise in Schülerparlamenten, Schülervertretungen etc. aber auch in Vereinen und allgemein im öffentlichen Leben. Obwohl sich sicherlich streiten lässt, inwieweit diese Institutionen sich einmischen dürfen, ist deren Existenz wohl Grundlage politischer Bildung. „Demokratie“, und darum geht es ja wohl scheinbar, lernt man in erster Linie im offenen und gleichberechtigt ausgetragenen Konflikt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s